Verkehrsrechtliche Anordnung einer Baugrube Margarethenstraße 8 in Wallerfangen gem. §§ 44/45 StVO

Gemäß § 45 i.V.m. § 3 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung im Straßenverkehr folgendes angeordnet:

Aufgrund Arbeiten im Netz der Dt. Telekom wird von Fa. Theobald lt. Betreff eine Baugrube in geringem Umfang auf dem Fußgängerweg errichtet.

Zeitraum der Baugrube: 19.09.-21.09.2018    Absicherung nach RSA B II/5   Verantwortlicher: Hr. Theobald 0171-7712456

66787 Wallerfangen, den 17.09.2018    Der Bürgermeister   Günter Zahn

 

Verkehrsrechtliche Anordnung > Viezfest in Bedersdorf am Dienstag 02.10.2018

Aufgrund o.g. Anlass wird am Diesntag, 02.10.2018 von 08.00 - 22.00 Uhr die Ortsdurchfahrt Bedersdorf, hier die Margarethenstraße zwischen den Anwesen Nr. 32 - 40 gesperrt. Notwendiger Anliegerverkehr ist zuzulassen. Veranstalter sind die Musikfreunde Saargau.

 

66798 Wallerfangen, den 13.09.2018    Der Bürgermeister   Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung > Kirmes in Leidingen vom 06.10.-08.10.2018

Aufgrund o.g. Anlass wird vom 06.10.2018 gg. 17.00 Uhr bis 08.10.2018 gg. 24.00 die Ortsdurchfahrt Leidingen, hier die Ihner Straße zwischen Kirchenstraße und Neutrale Straße gesperrt. Notwendiger Anliegerverkehr ist zuzulassen. Veranstalter ist die Feuerwehrkameradschaft Leidingen.

 

66798 Wallerfangen, den 13.09.2018    Der Bürgermeister   Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung > Jahreshauptübung der Jugend-Feuerwehr in Leidingen am 20.10.2018

Aufgrund o.g. Anlass wird am Samstag, den 20.10.2018 im Zeitraum 15.30 - 18.00 die Ortsdurchfahrt Leidingen, hier die Ihner Straße zwischen Kirchenstraße und Neutrale Straße gesperrt. Notwendiger Anliegerverkehr ist zuzulassen.

 

66798 Wallerfangen, den 13.09.2018    Der Bürgermeister   Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis gem. §§ 44/45 StVO

1. Verkehrsbeschränkung(en)

☒  halbseitige Sperrung des Verkehrs von 2 Richtungen

☒  Sperrung des Fußgängerweges

☒  Sicherungsmaßnahmen entlang der Straße und des Gehweges

Ort der Sperrung :            Wallerfangen, Lothringer Straße auf Höhe Nr. 35

Dauer der Sperrung :        17.09.2018 bis 31.10.2018

Grund der Sperrung :       Ausbau der Bushaltestelle 

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

Verkehrsführung : Verkehrsregelung mit Lichtsignalanlage (3 Phasen) gem. Regelplan B I / 6

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs       ./.

4. Verantwortliche: Fa. TBM /Weiskirchen Hr. Bernading 0172-7826256

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

Saarlouis, den 07.09.2018     Der Landrat des Kreises Saarlouis    I.A.  -Graus-

Verkehrsrechtliche Anordnung einer Baugrube Frankenring 14 in Wallerfangen gem. §§ 44/45 StVO

Gemäß § 45 i.V.m. § 3 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung im Straßenverkehr folgendes angeordnet:

Aufgrund Arbeiten im Netz der Dt. Telekom wird von Fa. TSG GmbH eine Baugrube in geringem Umfang (Füßgängerweg und u.U. situationsbedingt, geringfügig auf der Fahrbahn) errichtet.

Zeitraum der Baugrube: 12.09.-28.09.2018    Absicherung nach RSA B II/1 bzw. B II/5   Verantwortlicher: Hr. John 0170-7846903

66787 Wallerfangen, den 11.09.2018    Der Bürgermeister   Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung einer Baugrube Zum Scheidberg 74 in Wallerfangen- Gisingen gem. §§ 44/45 StVO

Gemäß § 45 i.V.m. § 3 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung im Straßenverkehr folgendes angeordnet:

Aufgrund Arbeiten im Netz der Dt. Telekom wird von Fa. TSG GmbH eine Baugrube in geringem Umfang (Füßgängerweg und u.U. situationsbedingt, geringfügig auf der Fahrbahn) errichtet.

Zeitraum der Baugrube: 01.09.-28.09.2018    Absicherung nach RSA B II/1 bzw. B II/5   Verantwortlicher: Hr. John 0170-7846903

66787 Wallerfangen, den 31.08.2018    Der Bürgermeister   Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung einer Baugrube Bungertstraße 63-69 in Wallerfangen gem. §§ 44/45 StVO

Gemäß § 45 i.V.m. § 3 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung im Straßenverkehr folgendes angeordnet:

Aufgrund Arbeiten im Netz der Dt. Telekom wird von Fa. TSG GmbH eine Baugrube in geringem Umfang (Füßgängerweg und u.U. situationsbedingt, geringfügig auf der Fahrbahn) errichtet.

Zeitraum der Baugrube: 29.08.-28.09.2018    Absicherung nach RSA B II/1 bzw. B II/5   Verantwortlicher: Hr. John 0170-7846903

66787 Wallerfangen, den 31.08.2018    Der Bürgermeister   Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung einer Baugrube Hohlweg 30 in Wallerfangen- Gisingen gem. §§ 44/45 StVO

Gemäß § 45 i.V.m. § 3 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung im Straßenverkehr folgendes angeordnet:

Aufgrund Arbeiten im Netz der Dt. Telekom wird von Fa. TSG GmbH eine Baugrube in geringem Umfang (Füßgängerweg und u.U. situationsbedingt, geringfügig auf der Fahrbahn) errichtet.

Zeitraum der Baugrube: 23.08.-28.09.2018    Absicherung nach RSA B II/1 bzw. B II/5   Verantwortlicher: Hr. John 0170-7846903

66787 Wallerfangen, den 28.08.2018    Der Bürgermeister   Günter Zahn

Verkehrspolizeiliche Anordnung für den 13.09.2018 anlässlich des Zirkus Bertolini auf der Adolphshöhe

Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird folgendes angeordnet:

Anlässlich des og. Materialtransportes, ist am 12.09.2018 ab ca. 12.00 Uhr im Bereich der Drei-Marien-Straße (von der Estherstraße kommend) bis zur Einfahrt der Gabrielenstraße ein absolutes Halteverbot einzurichten (Z.283). Ebenso ist die Einfahrt zum Schulhof (vor den Sperrpfosten) auszuweisen. Das fest installierte Schild an der Ecke zur „Louisenstraße“ (Durchfahrtsverbot-Einbahnstraße) ist gegen ein mobiles Schild auszutauschen. Die Maßnahmen können am 14.09.2018 wieder rückgängig gemacht werden. Die verkehrspolizeiliche Anordnung wird mit Aufstellen der vorgenannten Verkehrsanlagen wirksam.

Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des StvG handelt, wer nach Aufstellung des Vorschrifts-zeichens vorsätzlich oder fahrlässig diese Anordnung nicht befolgt. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.

 

66798 Wallerfangen, den 11. September 2018

Der Bürgermeister

Im Auftrag

 

-Collet-

 

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis gem. §§ 44/45 StVO

1. Verkehrsbeschränkung(en)

☒  halbseitige Sperrung des Verkehrs

☒  Fahrbahneinengung

☒  Sicherungsmaßnahmen entlang der Straße

Ort der Sperrung :            Wallerfangen, Hauptstraße 3, L 170

Dauer der Sperrung :        12.09.2018 bis 28.09.2018

Grund der Sperrung :       Fernwärme Hausanschluss  

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

Verkehrsführung : Halbseitige Sperrung der Fahrbahn, Verkehrsregelung mit Lichtsignalanlage gem. Regelplan B I / 6

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs       ./.

4. Verantwortliche Person: Hr. Ullrich 0151-12151715  Hr. Keller 0176-17606500

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

Saarlouis, den 10.09.2018     Der Landrat des Kreises Saarlouis    I.A.  -Ebert-

Verkehrspolizeiliche Anordnung

Gemäß § 45 i.V.m. § 3 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung im Straßenverkehr folgendes angeordnet:

Im Verlauf der Straße „Zur Bannheck“ zwischen Kerlingen und Düren wird Tempo 40 angeordnet. Dies wird nach dem Ortsausgang Düren und Kerlingen sowie auch zur Erinnerung nach der Straße „Flugplatz“ in Richtung Kerlingen und Düren mittels Vz. 274-40 angezeigt.

Zudem wird die Engstelle an der Brücke „Forschenbach“ mittels Vz. 208 und 308 geregelt. Die Fahrzeuge aus Kerlingen kommend haben Vorrang, die Fahrzeuge aus Düren kommend haben Nachrang.

Weiterhin gilt das Durchfahrtsverbot für Fahrzeuge, deren tatsächliches Gewicht 5,5 Tonnen überschreiten.

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen wirksam.

Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes handelt, wer nach Aufbringung des Vorschriftszeichens vorsätzlich oder fahrlässig diese Anordnung nicht befolgt. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.

66798 Wallerfangen, den 12. Juni 2018

Der Bürgermeister der Gemeinde Wallerfangen als Ortspolizeibehörde

Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung gemäß § 45 Abs. 1 StVO - Tempo 30-Zone

Zur Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs, insbesondere der Sicherheit von Fußgängern, spielender Kinder und Menschen mit
eingeschränkter Wahrnehmung, wird gemäß § 45 Abs. 1c StVO in unten aufgeführten Straßen mit geringer Verkehrsauslastung, folgende
verkehrsrechtliche Maßnahme angeordnet :

Ab dem Zeitpunkt der Aufstellung der entsprechenden Verkehrszeichen 274.1-40 gilt innerhalb der Straßen in 66798 Wallerfangen die Zone Tempo 30 Km/h.:

Schwarzer Weg, Sportplatzstraße, Schäferbruchstraße, Eichenbornweg, Lerchenweg, Finkenweg, Drosselweg, Saarstraße, Schlachthausweg, Gartenstraße, Wallstraße, Bungertstraße, Seitertstraße, Vom-Stein-Straße, Zur Nickelsmühle, Felsberger Straße;

Das Ende der Tempo 30-Zone wird entsprechend mit  Zeichen 274.2-50 angezeigt. Der Beginn der Tempo 30-Zone wird mit Zeichen 274.1-40 gekennzeichnet. Die Vorfahrt ist innerhalb dieser Tempo-30-Zone grundsätzlich durch die Regel „rechts vor links“ (§ 8 StVO) festgelegt. Eine Ausnahmen davon ist nur dort möglich, wo es die Verkehrssicherheit erfordert, diese ist dann entsprechend ausgeschildert.

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung sind Ordnungswidrigkeiten nach § 49 StVO, diese können mit einer Geldbuße geahndet werden.

66798 Wallerfangen, den 05. Juni 2018

Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde
In Vertretung

-Schirra-
Beigeordneter

Verkehrsrechtliche Anordnung

Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetz-

blatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird folgendes angeordnet:

 

Die Wallstraße in Wallerfangen wird ab Beginn (Einmündung vom Schlachthausweg) bis zum Beginn des Edeka-Parkplatzes (auf Höhe Anwesen Nr. 4) zur Sackgasse (Vz. 357) erklärt. Dort werden Sperrpfosten montiert. Die Zufahrt wird mittels Vz. 1020-30 für Anlieger begrenzt. Seitens des Edeka-Parkplatzes wird eine Beschilderung: Verbot für Kraftfahrzeuge aller Art (Vz. 250) am Sperrpfosten montiert. Auf Höhe der Zufahrtsstraße (vom Kreisverkehr kommend), ist auf der Wallstraße die Vorfahrt zu gewähren. Dazu ist eine Haltelinie und ein Stopp-Schild (Z.206) installiert. Die verkehrspolizeiliche Anordnung wird mit Aufstellen der vorgenannten Verkehrsanlagen wirksam.

Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes handelt, wer nach Aufstellung des Vorschriftszeichens vorsätzlich oder fahrlässig diese Anordnung nicht befolgt. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.

66798 Wallerfangen, den 25.Januar 2018

Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde

Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis

1. Verkehrsbeschränkung(en)

 

Ort der Sperrung :  Gisingen, in Höhe Zufahrt zur Kläranlage, L 352

Dauer Sperrung :   04.10.2017 – 31.03.2019

Grund der Sperrung :  Baustellenzufahrt

 

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

 

Verkehrsführung :    Verkehrssicherungsmaßnahmen in Höhe der Baustellenzufahrt.

 

Verkehrsregelung : In beiden Fahrtrichtungen sind im Abstand von ca. 100 Metern vor der Baustellenzufahrt die Verkehrszeichen 101 (Gefahrenstelle) sowie  Zusatzzeichen 1007-33 (Baustellenausfahrt) aufzustellen.

 

3. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung

 

OBG Hochbau GmbH   66564 Ottweiler

WÄLDE, Erik        Tel.:  0151 - 58267123

 

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrs-einrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.