Verkehrsrechtliche Anordnung nach § 45 StvO > Flurstraße in Ittersdorf (gg.über KiGa) - Baugrube auf dem Gehweg vom 11.12.18 - 14.12.18

Verkehrsrechtliche Anordnung zur Verdichtung einer abgesackten Fläche im Gehwegbereich der Flurstraße (gg.über KiGa Ittersdorf) vom 11.12.2018 bis 14.12.2018

Die Arbeitsstelle ist nach Regelplan B I / 5 der RSA zu beschildern. und abzusichern. Die Fahrbahnbreite muss aufgrund des Wechselverkehrs eine Breite von 2,60 m haben. Ein gesicherter Fußgängerweg ist zu gewährleisten. Die Breite des Fußgängerweges beträgt 1m. Der Fußgängerweg ist mittels der VZ 600 (Absperrschranken) zur Fahrbahn hin abzusichern. Im Pfarrgarten Einmündung Flurstraße ist das VZ 206 (Halt. Vorfahrt gewähren)  aufzustellen (4). In der Friedhofstraße Fahrtrichtung Moselstraße ist vor der Kreuzung im Pfarrgarten das Verkehrszeichen 253 (Verbot für Kraftfahrzeuge über 3,5t) mit dem Zusatzzeichen 1000-21 (Vorankündigung rechtsweisend) und dem Hinweisschild „Zufahrt über Josef-Fischer-Str.“ aufzustellen(1). In der Friedhofstraße Fahrtrichtung Saarlouiser Straße ist vor der Kreuzung im Pfarrgarten das Verkehrszeichen 253 (Verbot für Kraftfahrzeuge über 3,5t) mit dem Zusatzzeichen 1000-11 (Vorankündigung linksweisend) aufzustellen (2). Die VZ 123 (Arbeitsstelle) sind jeweils 30m-50m vor dem Bereich der Arbeitsstellen aufzustellen (3 +5). In der Verlängerung der Josef-Fischer-Str. sind aus beiden Richtungen die VZ 112 (unebene Fahrbahn) aufgestellt werden (6+7).

Verantwortlicher: Bannweg Bau Saarlouis  , Bauleiter: Herr  Schmitz 0178/ 6662247

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind nach § 49 Abs. 4 Nrn. 3, 4, 5 StVO Ordnungswidrigkeiten im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes und können mit einer Geldbuße geahndet werden.

66798 Wallerfangen, den 11.12.2018

Der Bürgermeister        Günter Zahn


 

Straßensperrung anlässlich des Umzuges „Friedenslicht aus Bethlehem“ in Leidingen am Samstag, den 22.12.2018

Aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs ergeht für den gemeldeten Umzug gemäß § 45 (1) StVO folgende verkehrspolizeiliche Anordnung:

Die Kirchenstraße ab Höhe Kirche bis zur Ihner Straße und diese bis zum Beginn der Neutralen Straße in Wallerfangen-Leidingen, wird am Samstag, den 22.12.2018 von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die Verkehrssicherung vor und hinter dem Umzug wird vom Feuerlöschbezirk West durchgeführt.

66798 Wallerfangen, den 07.12.2018

Der Bürgermeister        Günter Zahn


 

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis gem. §§ 44/45 StVO bzgl. Düren, Schlosstr. 40 und Einmündung Brunnenstraße

1. Verkehrsbeschränkung(en)

☒  teilweise Sperrung des Verkehrs

☒  halbseitige Sperrung des Verkehrs von 2 Richtungen, Fahrbahneinengung

☒  Sperrung des Fußgängerweges

☒  Sicherungsmaßnahmen entlang der Straße und des Gehweges

Ort der Sperrung :            Wallerfangen, OT Düren auf Höhe Schlosstraße Nr. 40 und Einmündung Brunnenstraße

Dauer der Sperrung :        05.11.2018 bis 21.12.2018

Grund der Sperrung :       Arbeiten im Kabelnetz der Dt. Telekom

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

Verkehrsführung : Verkehrsregelung nach Regelplan B II / 1 mit Brücke bzw. B II / 5

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs : ./.

4. Verantwortliche: Fa. TSG / Völklingen , Hr. John 0170-7846903

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

66740 Saarlouis, den 05.12.2018     Der Landrat   I.A.  -Graus-


 

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis gem. §§ 44/45 StVO bzgl. Lothringer Straße auf Höhe Nr. 123

1. Verkehrsbeschränkung(en)

☒  halbseitige Sperrung des Verkehrs

☒  Fahrbahneinengung

☒  Sicherungsmaßnahmen entlang der Straße

Ort der Sperrung :   Wallerfangen, Lothringer Straße, auf Höhe Nr. 123, L 355      

Dauer der Sperrung :  10.12.2018 bis 18.12.2018

Grund der Sperrung :  Ausbau Bushaltestelle, längstens bis zur Beendigung der Baumaßnahme

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

Verkehrsführung : Halbseitige Sperrung des Verkehrs, Einrichtung eines Fußgängernotweges auf der Fahrbahn.
Verkehrsregelung : gem. Regelplan B I / 6 in Verbindung mit B II / 6

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs       ./.

4. Verantwortlicher Verkehrssicherung:   Hr. Bernading  K: 0172 782 6256

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

Saarlouis, den 03.11.2018

Landkreis Saarlouis + Landesbetrieb für Straßenbau   I.A.  -Ebert-


 

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis gem. §§ 44/45 StVO bzgl. Lothringer Straße auf Höhe Nr. 68+95

1. Verkehrsbeschränkung(en)

☒  halbseitige Sperrung des Verkehrs

☒  Fahrbahneinengung

☒  Sicherungsmaßnahmen entlang der Straße

Ort der Sperrung :   Wallerfangen, Lothringer Straße in Höhe Nr. 95 und 68, L 355      

Dauer der Sperrung :  19.11.2018 bis 09.12.2018

Grund der Sperrung :  Ausbau Bushaltestelle, längstens bis zur Beendigung der Baumaßnahme

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

Verkehrsführung : Halbseitige Sperrung des Verkehrs, Einrichtung eines Fußgängernotweges auf der Fahrbahn.
Verkehrsregelung : gem. Regelplan B I / 6 in Verbindung mit B II / 6

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs       ./.

4. Verantwortlicher Verkehrssicherung:   Hr. Bernading  K: 0172 782 6256

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

Saarlouis, den 19.11.2018

Landkreis Saarlouis + Landesbetrieb für Straßenbau   I.A.  -Ebert-


 

Verkehrsrechtliche Anordnung eine Parkverbotsfläche in der Drei-Marien-Straße in Wallerfangen

Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in derzeit geltender Fassung, wird folgendes angeordnet:

Am Ende der Drei-Marien-Straße in Wallerfangen, über etwa 6 Meter vor der Einmündung zur Estherstraße wird in den nächsten Tagen eine Halte- bzw. Parkverbotsfläche farblich markiert. Das Abstellen eines Kraftfahrzeuges auf der markierten Fläche ist dann nicht mehr erlaubt und verstößt gegen die Vorschriften des § 12 Abs. 1 der StVO (absolutes Halteverbot). Diese Maßnahme dient der Verkehrs-sicherheit und ermöglicht den gefahrenfreien Begegnungsverkehr in diesem unübersichtlichen und engen Straßenbereich. Die verkehrspolizeiliche Anordnung wird mit Aufbringen der Markierung wirksam.

Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes handelt, wer diese Anordnung nicht befolgt. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.

66798 Wallerfangen, den 16. November 2018

Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde

Günter Zahn


 

Verkehrsrechtliche Anordnung eine Parkverbotsfläche in der Elisabethstraße in Wallerfangen

Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in derzeit geltender Fassung, wird folgendes angeordnet:

Im Teilabschnitt der Elisabethstraße (zwischen Anwesen 19+21) in Wallerfangen, vor der Einmündung zur Estherstraße wird in den nächsten Tagen eine Halte- bzw. Parkverbotsfläche farblich markiert. Das Abstellen eines Kraftfahrzeuges auf der markierten Fläche ist dann nicht mehr erlaubt und verstößt gegen die Vorschriften des § 12 Abs. 1 der StVO (absolutes Halteverbot). Diese Maßnahme dient der Verkehrs-sicherheit und ermöglicht auch zugelassenen Fahrzeugen bis 7,5 Tonnen die unbehinderte Zufahrt und Querung. Die verkehrspolizeiliche Anordnung wird mit Aufbringen der Markierung wirksam.

Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes handelt, wer diese Anordnung nicht befolgt. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.

66798 Wallerfangen, den 16. November 2018

Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde

Günter Zahn


 

Verkehrsrechtliche Anordnung nach § 45 StvO >Kerlinger Weg 4 in Düren - Baugrube auf dem Gehweg vom 16.11.18 - 21.12.18

Die Arbeitsstelle ist nach Regelplan B II / 1 bzw. 5 der RSA zu beschildern und abzusichern. Fußgänger sind bei Bedarf auf die Nutzung des gg.überliegenden Gehweges hinzuweisen.

Verantwortlicher: Fa. TSG GmbH für die Telekom (Netzarbeiten) Herr John  K: 0170-7846903

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind nach § 49 Abs. 4 Nrn. 3, 4, 5 StVO Ordnungswidrigkeiten im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes und können mit einer Geldbuße geahndet werden.

66798 Wallerfangen, den 15.11.2018

Der Bürgermeister        Günter Zahn


 

Verkehrsrechtliche Anordnung nach § 45 StvO >Hohlweg 30 in Gisingen - Baugrube auf dem Gehweg vom 14.11.18 - 21.12.18

Die Arbeitsstelle ist nach Regelplan B II / 1 bzw. 5 der RSA zu beschildern und abzusichern. Fußgänger sind bei Bedarf auf die Nutzung des gg.überliegenden Gehweges hinzuweisen.

Verantwortlicher: Fa. TSG GmbH für die Telekom (Netzarbeiten) Herr John  K: 0170-7846903

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind nach § 49 Abs. 4 Nrn. 3, 4, 5 StVO Ordnungswidrigkeiten im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes und können mit einer Geldbuße geahndet werden.

66798 Wallerfangen, den 15.11.2018

Der Bürgermeister        Günter Zahn


 

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis gem. §§ 44/45 StVO bzgl. Düren, Schlosstr. 17-23a

1. Verkehrsbeschränkung(en)

☒  teilweise Sperrung des Verkehrs

☒  halbseitige Sperrung des Verkehrs von 2 Richtungen, Fahrbahneinengung

☒  Sperrung des Fußgängerweges

☒  Sicherungsmaßnahmen entlang der Straße und des Gehweges

Ort der Sperrung :            Wallerfangen, OT Düren auf Höhe Schlosstraße Nr. 17-23a

Dauer der Sperrung :        05.11.2018 bis 14.12.2018

Grund der Sperrung :       Durchführung von Kanalisierungsarbeiten

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

Verkehrsführung : Verkehrsregelung nach Regelplan B I / 3 i.V.m. B II / 1

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs : zuläss. Höchstgeschwindigkeit 30 Km/h

4. Verantwortliche: Fa. Diringer&Scheidel, Hr. Texter 0170-4545767

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

66740 Saarlouis, den 02.11.2018     Der Landrat   I.A.  -Graus-


 

Verkehrsrechtl. Anordnung Landkreis Saarlouis: Baustelle Ittersdorf B405 Höhe Hnr. 4-30 gem. §§ 44/45 StVO

1. Verkehrsbeschränkung(en)

☒  teilweise Sperrung des Verkehrs                                         

☒  teilweise Sperrung des Gehweges

☒  Sperrung des Fußgängerverkehrs im Gehwegbereich

☒  Fahrbahneinengung

☒  Sicherungsmaßnahmen entlang der Straße

☒  Sicherungsmaßnahmen entlang des Gehweges

Ort der Sperrung :            Ittersdorf, Saarlouiser Straße zwischen Haus Nr. 4 und Nr. 30    B 405      

Dauer der Sperrung :        30.10.2018 bis 31.01.2019, längstens bis zur Beendigung der Baumaßnahme

Grund der Sperrung :       Wasserleitungsarbeiten

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

Verkehrsführung :       Sperrung des Gehweges im Bereich der jeweiligen Baufelder, Führung des Fußgängerverkehres mit Notweg über angrenzende Busbucht (in Höhe                               Einmündung Beruser Straße), bzw. Einrichtung eines Notweges auf der Fahrbahn; soweit die verbleibende Restfahrbahnbreite 5,50 Meter unterschreitet, ist der Verkehr mittels Lichtsignalanlage zu regeln.

Verkehrsregelung :     Regelplan B II / 5, ggf. in Kombination mit B I / 6  

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs       ./.

 4. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung : Hr. Rupp (Bauleiter)  M: 0170 4701322

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.                                      

SLS, den 29.10.2018          Der Landrat    i.A. (Ebert)

                                                                                             


 

Verkehrsrechtl. Anordnung Landkreis Saarlouis: Baustelle Düren -Schloßstr. und Brunnenstr. gem. §§ 44/45 StVO

1. Verkehrsbeschränkung(en)
☒  teilweise Sperrung des Gehweges
☒  Sperrung des Fußgängerverkehrs im Gehwegbereich
☒  Fahrbahneinengung
☒  Sicherungsmaßnahmen entlang der Straße
☒  Sicherungsmaßnahmen entlang des Gehweges

Ort der Sperrung :    Wallerfangen, Ortsteile Bedersdorf, Düren und Ittersdorf (L 352, L 353, B 351)
Dauer der Sperrung :    22.10.2018 bis 14.12.2018 für die Dauer von ca. 2 Wochen
Grund der Sperrung :    Verlegung Breitbandkabel im Gehweg  
2. Kennzeichnung
Verkehrsführung :     Kabelverlegung Düren Schloßstraße:
bei offener Bauweise: Sperrung des Gehweges sowie Fahrbahneinengungen, der Fußgängerverkehr ist auf die andere Straßenseite zu leiten. Geschwindigkeitsreduzierung. Bei geschlossener Bauweise:
(Leerrohr vorhanden) teilweise Gehwegsperrung im Bereich der einzelnen Kopflöchern, Abdeckung der Baugrube mit Fußgängerbrücke.
MFG Gruben / Muffengruben in Düren Bedersdorf und Ittersdorf: teilweise Sperrung des Gehweges, Abdeckung der Baugrube mit Fußgängerbrücke

Verkehrsregelung :      Kabelverlegung Schloßstraße:
Während der Zeitdauer der Arbeiten ist der Gehweg im Bereich der Baufelder mittels Absperrschranken  und VZ 259 (Verbot für Fußgänger) sowie Zusatzzeichen 1000-12 bzw. 1000-22 (Fußgänger andere
Straßenseite benutzen) jeweils voll zu sperren. Aus beiden Fahrtrichtungen sind zusätzlich die Verkehrszeichen 123 (Arbeitsstelle) sowie 133 (Achtung Fußgänger) in Verbindung mit VZ 274-30 (30 km/h)
aufzustellen. Fahrbahneinengung gem. Regelplan B I/5 bzw. BI/3 . Bei geschlossener Bauweise gem. Regelplan B II/1 + Brücke
MFG Gruben / Muffengruben in Düren Bedersdorf und Ittersdorf (Lageplan) gem. Regelplan B II/1 + Brücke, Fahrbahneinengungen gem. Regelplan B I/3                                     

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs       
Soweit Straßenquerungen in offener Bauweise durchgeführt werden müssen, ist zur Abstimmung der erforderlichen Verkehrssicherungsmaßnahmen vor Beginn der Arbeiten mit der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Saarlouis Kontakt aufzunehmen.  

4. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung
MENZEL, Riccardo  Mobil: 0151 - 68958985
   
Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und -einrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

Saarlouis, den 17.10.2018  Der Landrat   Im Auftrag   ( Ebert )


 

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landesbetriebes für Straßenbau Dillingen (LfS)


bzgl. der Sanierung von Stützwänden am Anstieg der L355 zwischen Wallerfangen und St. Barbara

Aufgrund der Mitteilung des LfS und der ausführenden Fa. Aventas Bau GmbH am 08.10.2018 gegen 15.30 Uhr wird diese Baumaßnahme nun veröffentlicht:

Die Baustelle beginnt etwa 100 Meter vor der Ortseinfahrt St. Barbara. Eine Verkehrsampel wird ca. 100 Meter davor eingerichtet. Die Baustelle endet auf Höhe der Hausnr. 1 in St. Barbara, eine Ampel wird dort auf Höhe der Hausnr. 2b eingerichtet.

Auflagen: Ab dem 04.12.2018 ist die Durchfahrt für Fz. schwerer als 7,5 Tonnen verboten. Der ÖPNV bleibt davon ausgenommen.

Dauer der Baustelle:      Ab 08.10.2018 bis voraussichtlich 31.01.2019

Zuständiger Bauleiter:   Herr Heib   K: 0171-7664069

Verkehrssicherung:       Herr Keller   K: 0176-17606500

Wallerfangen, den 09. Oktober 2018

Der Bürgermeister

Günter Zahn


 

Baubeginn Kreuzung Rammelfangen

Endlich!! Baubeginn Kreuzung Rammelfangen

In der 1. Oktoberwoche ist es endlich soweit, der Kreuzungsbereich der Landstraße L355 zu den Straßen: Alter Ihner Weg, Feldstraße und Weingartstraße wird umgebaut. Eine Insel mit Querung für Fußgänger wird in der Fahrbahn der L355 eingebaut und das gesamte Umfeld mit barrierefreien Bushaltestellen verändert, die Asphaltdecke erneuert.

Die Bauphase soll ca. 2 Monate dauern. In dieser Zeit wird die Landstraße L355 in drei Bauabschnitten erneuert. Jeweils zwei halbseitige Sperrungen mit Ampelregelung und eine Vollsperrung zur Asphaltierung der Schlussdecke der Landstraße. Des Weiteren wird es eine Vollsperrung des Alten Ihner Weges und der Feldstraße geben. Die Bewohner des Alten Ihner Weges können die Straße in dieser Zeit nur über Ihn verlassen, die Bewohner der Feldstraße und des Kirchenweges müssen über den Weißfeldweg und die Waldstraße fahren.  

Dieses Projekt ist seit über 8 Jahren geplant und hat seinen Ursprung in dem Wettbewerb „Die Stroß durchs Dorf“, den Rammelfangen 2009 gewonnen hatte. In einer Bürgerversammlung am 17. Dezember 2009 wurde die Planung durch das Ministerium für Umwelt und das LfS bei einer gut besuchten Bürgerversammlung im Dorfgemeinschaftshaus vorgestellt und fand Zustimmung. Es war den Bürgern und dem Ortsrat von Rammelfangen wichtig, dass etwas für die Verkehrsberuhigung in diesem Bereich getan wird, da die L355 im Ortsbereich Rammelfangen oft mit sehr hohen Geschwindigkeiten durchfahren wird. Dass man hier durch ein Dorf hindurch fährt, wo Menschen wohnen, die die Straße auch einmal queren wollen und Kinder spielen, ist vielen offensichtlich nicht bewusst.

Dieses Projekt war und ist für uns eine Möglichkeit die Situation zu verbessern. Das Projekt wurde in Zusammenhang mit barrierefreier Gestaltung der Bushaltestelle auf den Weg gebracht und die Maßnahme in das Förderprogramm ÖPNV-Infrastrukturmaßnahmen 2014 aufgenommen. Der barrierefreie Ausbau der Haltestellen wird über GVFG-Mittel zu 90 % gefördert. Aus verschiedenen Gründen hat sich die Ausführung immer wieder verzögert. Nun geht es los. Während der Baumaßnahme gibt es Einschränkungen für die Bewohner der betroffenen Straßen.

Ich bitte an dieser Stelle um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen.

Gabriele Harpers, Ortsvorsteherin

•        L355 Baufeld Vorarbeiten
•         L355 Baufeld 1
•        L355 Baufeld 2
•        L355 Baufeld 3


 

Weitere Infos durch den LfS zur Baustelle „Kreuzung Rammelfangen“

Der LfS lässt den „Alten Ihner Weg“ in der nächsten Woche (KW 40)asphalttechnisch instand setzen. Im Zuge dessen wurden in den Weg hineinragende Äste oder Sträucher durch den Gemeindebauhof zurückgeschnitten. Im Falle eines Begegnungsverkehrs ist lt. LfS der gesunde Menschenverstand gefordert, d.h. die Punkte, an denen 2 Kraftfahrzeuge einander passieren können, sind abzupassen. Entsprechendes gilt für die Anwohner der „Feldstraße“ und „Am Kirchenweg“, die ihr Anwesen über den rückseitigen Feld- und Wirtschaftsweg erreichen müssen. Die Lieferung von Heizöl oder Ähnliches sollte bis zum Beginn der Bauphase 2 (ca. 5. November) durchgeführt werden, denn im Zuge der Vorarbeiten oder der Bauphase 1 kann dazu die Absperrschranke aus Richtung L 355 kurzzeitig zur Seite gezogen werden. Dann ist bei der Ausfahrt nur die jeweilige Grünphase zu beachten. Gleiches gilt für die Sicherstellung der Müllabfuhr. Für die Dauer der Bauphase 2 wird die Firma Backes angewiesen, dass sie die Müllbehältnisse aus dem „Alten Ihner Weg“, der „Feldstraße“ und „Am Kirchenweg“ zu einem zentralen Sammelplatz und wieder zurück befördert.


 

Verkehrspolizeiliche Anordnung

Gemäß § 45 i.V.m. § 3 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung im Straßenverkehr folgendes angeordnet:

Im Verlauf der Straße „Zur Bannheck“ zwischen Kerlingen und Düren wird Tempo 40 angeordnet. Dies wird nach dem Ortsausgang Düren und Kerlingen sowie auch zur Erinnerung nach der Straße „Flugplatz“ in Richtung Kerlingen und Düren mittels Vz. 274-40 angezeigt.

Zudem wird die Engstelle an der Brücke „Forschenbach“ mittels Vz. 208 und 308 geregelt. Die Fahrzeuge aus Kerlingen kommend haben Vorrang, die Fahrzeuge aus Düren kommend haben Nachrang.

Weiterhin gilt das Durchfahrtsverbot für Fahrzeuge, deren tatsächliches Gewicht 5,5 Tonnen überschreiten.

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen wirksam.

Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes handelt, wer nach Aufbringung des Vorschriftszeichens vorsätzlich oder fahrlässig diese Anordnung nicht befolgt. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.

66798 Wallerfangen, den 12. Juni 2018

Der Bürgermeister der Gemeinde Wallerfangen als Ortspolizeibehörde

Günter Zahn


 

Verkehrsrechtliche Anordnung gemäß § 45 Abs. 1 StVO - Tempo 30-Zone

Zur Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs, insbesondere der Sicherheit von Fußgängern, spielender Kinder und Menschen mit
eingeschränkter Wahrnehmung, wird gemäß § 45 Abs. 1c StVO in unten aufgeführten Straßen mit geringer Verkehrsauslastung, folgende
verkehrsrechtliche Maßnahme angeordnet :

Ab dem Zeitpunkt der Aufstellung der entsprechenden Verkehrszeichen 274.1-40 gilt innerhalb der Straßen in 66798 Wallerfangen die Zone Tempo 30 Km/h.:

Schwarzer Weg, Sportplatzstraße, Schäferbruchstraße, Eichenbornweg, Lerchenweg, Finkenweg, Drosselweg, Saarstraße, Schlachthausweg, Gartenstraße, Wallstraße, Bungertstraße, Seitertstraße, Vom-Stein-Straße, Zur Nickelsmühle, Felsberger Straße;

Das Ende der Tempo 30-Zone wird entsprechend mit  Zeichen 274.2-50 angezeigt. Der Beginn der Tempo 30-Zone wird mit Zeichen 274.1-40 gekennzeichnet. Die Vorfahrt ist innerhalb dieser Tempo-30-Zone grundsätzlich durch die Regel „rechts vor links“ (§ 8 StVO) festgelegt. Eine Ausnahmen davon ist nur dort möglich, wo es die Verkehrssicherheit erfordert, diese ist dann entsprechend ausgeschildert.

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung sind Ordnungswidrigkeiten nach § 49 StVO, diese können mit einer Geldbuße geahndet werden.

66798 Wallerfangen, den 05. Juni 2018

Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde
In Vertretung

-Schirra-
Beigeordneter


 

Verkehrsrechtliche Anordnung

Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetz-

blatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird folgendes angeordnet:

 

Die Wallstraße in Wallerfangen wird ab Beginn (Einmündung vom Schlachthausweg) bis zum Beginn des Edeka-Parkplatzes (auf Höhe Anwesen Nr. 4) zur Sackgasse (Vz. 357) erklärt. Dort werden Sperrpfosten montiert. Die Zufahrt wird mittels Vz. 1020-30 für Anlieger begrenzt. Seitens des Edeka-Parkplatzes wird eine Beschilderung: Verbot für Kraftfahrzeuge aller Art (Vz. 250) am Sperrpfosten montiert. Auf Höhe der Zufahrtsstraße (vom Kreisverkehr kommend), ist auf der Wallstraße die Vorfahrt zu gewähren. Dazu ist eine Haltelinie und ein Stopp-Schild (Z.206) installiert. Die verkehrspolizeiliche Anordnung wird mit Aufstellen der vorgenannten Verkehrsanlagen wirksam.

Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes handelt, wer nach Aufstellung des Vorschriftszeichens vorsätzlich oder fahrlässig diese Anordnung nicht befolgt. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.

66798 Wallerfangen, den 25.Januar 2018

Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde

Günter Zahn


 

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis

1. Verkehrsbeschränkung(en)

 

Ort der Sperrung :  Gisingen, in Höhe Zufahrt zur Kläranlage, L 352

Dauer Sperrung :   04.10.2017 – 31.03.2019

Grund der Sperrung :  Baustellenzufahrt

 

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

 

Verkehrsführung :    Verkehrssicherungsmaßnahmen in Höhe der Baustellenzufahrt.

 

Verkehrsregelung : In beiden Fahrtrichtungen sind im Abstand von ca. 100 Metern vor der Baustellenzufahrt die Verkehrszeichen 101 (Gefahrenstelle) sowie  Zusatzzeichen 1007-33 (Baustellenausfahrt) aufzustellen.

 

3. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung

 

OBG Hochbau GmbH   66564 Ottweiler

WÄLDE, Erik        Tel.:  0151 - 58267123

 

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrs-einrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.